Marilyn Manson: Haftbefehl nach mutmaßlicher Spuckattacke

Marilyn Manson: Haftbefehl nach mutmaßlicher Spuckattacke

METALNEWS: Marilyn Manson: Haftbefehl nach mutmaßlicher Spuckattacke

Gegen Marilyn Manson wurde von der Polizei in New Hampshire ein Haftbefehl wegen Körperverletzung erlassen. Manson soll bei einem im August 2019 stattgefundenen Konzert eine Kamerafrau wiederholt angespuckt haben.

Der Anwalt Mansons bezeichnet die Vorwürfe als „lächerlich“, da es bekannt ist, das Marilyn Manson auf der Bühne gerne provoziere und erklärt auch das die Kamerafrau nach dem Konzert 35.000 Dollar für das beschädigte Equipment, “nachdem eine kleine Menge Spucke” auf dem Arm landete, forderte. Beweise für entstandene Schäden wurden nicht vorgelegt.

Was haltet ihr von der Geschichte? Und hättet ihr gerne öfter Metalnews hier?

Wenn euch interessiert was wir beim Schreiben der News so hören, dann hört mal in unser Webradio Brütal Nerds Radio rein.

Eure Meinung ist uns wichtig

Wir halten euch gerne auf dem laufenden zu den Themen Filmen, Serien, Games, Anime, Comics und was Nerdherz begehrt. Hat euch diese News gefallen? Hinterlasst uns doch gerne ein Kommentar und lasst uns etwas diskutieren. Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Kommentar hinterlassen