Review: Cities: Skylines – Sunset Harbor

Review: Cities: Skylines - Sunset Harbor

Review: Cities: Skylines – Sunset Harbor

Seit dem 26. März 2020 gibt es das neue Add-on „Sunset Harbor“ für 14,99€ von Cities zum downloaden für den PC und Konsolen. Ich habe es mir mal angeschaut.

Mehr Gewusel in meine Stadt

Die Rufe der Spieler wurden erhört. Viele riefen nach neuen Transportmöglichkeiten, jetzt sind sie da. Neben Häfen, Sportflughafen, U-Bahnen und Helikopter-Vermietung gibt es auch eine umweltfreundliche Reisemethode durch den Trolleybus-Service. Bisher bemühe ich mich ja, auch weiterhin alles umweltfreundlich zu errichten :D. Man sieht, wie die Stadt lebendiger wird und wie neue Transportmöglichkeiten genutzt werden. Alles ist beleuchtet und die Einwohner „leben“ vor sich hin.

Review: Cities: Skylines - Sunset Harbor
Review: Cities: Skylines – Sunset Harbor

Mehr Industrie, mehr Maps, mehr Platz, mehr Möglichkeiten

Auch die Fischerindustrie findet ihr nun bei „Sunset Harbor.“Die Gewässer werden nutzbar und alles noch lebendiger. Zusätzlich gibt es neue Wasseraufbereitungsanlagen, Inlandswasseraufbereitung! Das heißt mehr Platz für die Häfen. Mit den Häfen werden nun auch die Lebensmittelgeschäfte mit frischem Fisch beliefert. Falls mal ein oder zwei Fische schlecht werden müsst ihr euch keine Sorgen machen, auch hierfür ist gesorgt, dank, dem neuen Müllentsorgungsmanagement. Diese Anlagen stören aber keineswegs den Grundstückswert. Beim setzen hat man also nicht 1000 böse Smileys.

Neben neuen Baumöglichkeiten bietet „Sunset Harbor“ auch 5 neue Karten zum bebauen. Wem das nicht reicht, der kann sich das Creator Pack „Modern Japan“ für 4,99€ im jeweiligen Store kaufen. Es bietet 20 neue Gebäude und 6 Requisiten des Modders Ryuichi Kaminogi. Von gemütlichen Ramen-Geschäften bis hin zu Wolkenkratzern gibt es einiges zu sehen.

Quelle: Cities: Skylines

Fazit:

Ich und auch viele andere freuen sich über die ständigen Erweiterungen von „Cities: Skylines“. Meine Stadt kann so nach und nach wachsen. Es wird einfach nicht langweilig. Auf den ersten Blick sind es nur „kleine“ Veränderungen die uns „Sunset Harbor“ bringt aber Cities: Skylines wird wie auch wie mit den Erweiterungen davor mit jedem Update runder. Bisher haben mir alles Zusatzinhalte gefallen und auch durchaus Sinn gemacht sie zu implementieren. Es ist so angenehm, zu sehen wie Entwickler einem Spiel treu bleiben und es weiter sinnvoll erweitern und zu einem tollen Spielerlebnis entwickeln. „Sunset Harbor“ lohnt sich, wenn man sein „Cities: Skylines“ Erlebnis erweitern will, man wird nicht enttäuscht.

Das könnte auch interessant sein!

https://arkhamnerds.de/2019/06/26/cities-skylines-industries-review/
8/10

Kommentar hinterlassen